Korea News
Pexels.com - Ethan Brooke

Südkorea lockert die wegen der Corona-Pandemie verhängten Beschränkungen

Bars und Restaurants dürfen länger öffnen

Südkorea hat trotz einer Rekordzahl an Infektionen eine Lockerung der Corona-Beschränkungen angekündigt. „In Anbetracht der zunehmenden Schwierigkeiten für das Leben der Menschen und für die Wirtschaft sind wir zu dem Schluss gekommen, dass eine minimale Anpassung unausweichlich ist“, sagte Ministerpräsident Kim Boo-kyum am Freitag. Die Behörden kündigten an, dass Bars und Restaurants ab Samstag bis 22.00 Uhr geöffnet bleiben können.

Bislang begann die Sperrstunde um 21.00 Uhr. Das Gastgewerbe muss auch nicht mehr die Namen und Adressen der Gäste registrieren, um eine Nachverfolgung zu ermöglichen. Die Zahl der täglichen Neuinfektionen in Südkorea nimmt aber weiter zu. Am Donnerstag wurden 109.831 Fälle gemeldet. Damit überschritt Südkorea erstmals die Schwelle von 100.000 Neuinfektionen. Für den Monat März rechnen Experten wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante des Virus mit 270.000 Fällen pro Tag.

In dem Land mit 52 Millionen Einwohnern wurden nur wenige Corona-Todesfälle registriert, die Impfquote ist hoch. Bis Anfang Februar galt in Südkorea für die Eindämmung der Corona-Pandemie die Devise „Nachverfolgen, Testen, Behandeln„. Diese Politik wurde wegen der rasanten Zunahme der Omikron-Fälle aufgegeben. Massentests und strikte Nachverfolgung wurden großteils abgeschafft, PCR-Tests werden vorrangig bei Menschen über 60 Jahren vorgenommen.

Quelle:
AFP 2022

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner