Wirtschafts-News Wachstumsdiagram
Pexels.com -Burak Kebapci

Japans Wirtschaft schrumpft im dritten Quartal unerwartet

Geringeres Wachstum als erwartet

Wie offizielle Daten am Dienstag, dem 15. November 2022, zeigten, schrumpfte die Wirtschaft Japans in den drei Monaten bis September. Der Grund hierfür ist der geringer als erwartet ausgefallene Verbrauch, was die Hoffnungen auf ein weiteres Wachstumsquartal zunichtemachte. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt wird durch höhere Importmengen und -kosten belastet. Die steigenden Kosten werden vor allem durch den schwachen Yen und die steigenden Preise von Rohstoffen wie Öl und Gas angeheizt. Hinzu kommt, dass der private Konsum keine größeren Sprünge macht, obwohl die Covid-19-Beschränkungen aufgehoben wurden.

Überraschend geringes Wachstum

Der überraschend negative Wert folgt auf drei Wachstumsquartale in Folge. Ein ursprünglich negativer Wert im ersten Quartal wurde nach oben revidiert.

Wie die Regierungsdaten zeigten, schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt von Juli bis September im Quartalsvergleich um 0,3 Prozent. Damit wurde die Markterwartung von einem Wachstum um 0,3 Prozent verfehlt. Die Unternehmensinvestitionen seien in diesem Zeitraum gestiegen, aber die privaten Wohnungsinvestitionen gingen zurück, während ein Anstieg der Importe einen Anstieg der Exporte überwältigte, sagte das Kabinett. Der Private Konsum stieg um 0,3 Prozent, während im zweiten Quartal das Wachstum noch 1,3 Prozent betrug. Die Daten sind allerdings vorläufig, und die BIP-Zahlen werden in späteren Monaten oft revidiert.

Taro Saito sagte voraus, dass das düstere Ergebnis nur von kurzer Dauer sein würde. Saito ist Senior Economist am NLI Research Institute.

„Der Rückgang in diesem Quartal ist ein einmaliges Phänomen, und wir glauben, dass das Oktober-Dezember-Quartal wieder Wachstum verzeichnen wird“, erklärt er gegenüber der AFP. „Sowohl der private Konsum als auch die Unternehmensinvestitionen bleiben stark. Eine Regierungskampagne zur Unterstützung des Tourismus im ganzen Land wird wahrscheinlich auch dazu beitragen, den Konsum anzukurbeln“, fügte er hinzu.

Vor der Veröffentlichung der Daten hatten Analysten einen Anstieg des Verbrauchs vorhergesagt. Jedoch räumten sie ein, dass Japan aufgrund seiner Handelsbilanz mit Gegenwind konfrontiert ist.

Inflation und zurückhaltende Geldpolitik als Ursachen

Eine langsamere Weltwirtschaft, die „wahrscheinlich durch eine Straffung der Geldpolitik, eine Null-Covid-Politik in China und geopolitische Unsicherheiten nach unten gezogen wird„, ist auch ein negativer Faktor für Japan, sagten die UBS-Ökonomen Masamichi Adachi und Go Kurihara.

„Zusätzlich zu diesen Faktoren können die langfristige Belastung durch eine schrumpfende und alternde Bevölkerung und niedrige mittel- bis langfristige Wachstumserwartungen nicht ignoriert werden“, fügten sie hinzu.

Letzten Monat, kündigte der japanische Premierminister Fumio Kishida ein Konjunkturpaket in Höhe von ungefähr 250 Milliarden Euro (260 Milliarden US-Dollar) um die wirtschaftlichen Folgen der Inflation und des schwachen Yen abzufedern.

Die japanische Währung lag vor dem Krieg in der Ukraine bei einem Wechselkurs von 115 Yen für einen Dollar. Nachdem sie letzten Monat den tiefsten Stand, mit 151 Yen für einen Dollar, seit drei Jahrzehnten erreichte, lag der Wechselkurs am Dienstag bei 140 Yen. Aktuell liegt der Wechselkurs für die Euro-Zone bei ungefähr 145 Yen für einen Euro.

Der Hauptgrund für den Wertverlust den Yen ist die Kluft zwischen der Haltung der Bank of Japan und der US-Notenbank. Die Bank of Japan hält an ihrer langjährigen lockeren Finanzpolitik fest, während die US-Notenbank eine Reihe von Zinserhöhungen vorgenommen hat, um die Inflation zu bekämpfen.

Japan ist stark von importierter Energie abhängig. Allerdings schiffen sie auch andere Waren ein, darunter einen Großteil ihrer Lebensmittel.

Im Oktober öffnete Japan wieder vollständig seine Grenzen für ausländische Toursisten, nach zweieinhalb Jahren strenger Grenzbeschränkungen.

Quelle:
2022 AFP

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner