China News
Pexels.com - Wolfram K.

Auto rast in Fußgänger

5 Tote und 13 Verletzte

In der südchinesischen Stadt Guangzhou ist am Mittwoch, dem 11. Januar 2023, ein Auto in eine Gruppe von Fußgängern gerast. Dabei wurden mindestens fünf Menschen getötet und 13 verletzt, wie die örtliche Polizei mitteilte.

Der Vorfall, dessen Ursache noch nicht bekannt ist, ereignete sich um 17:25 Uhr Ortszeit in der Nähe einer Kreuzung im Produktionszentrum in der 19-Millionen-Metropole.

„Der Fahrer wurde von der Polizei verhört und der Unfall wird derzeit gründlich untersucht“, erklärte der Polizeichef von Guangzhou im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 22-jährigen Mann. Er stammt aus einer anderen Stadt in der Provinz Guangdong.

Chinesische Medien veröffentlichten Bilder, auf denen die Opfer am Boden liegen und der Verdächtige vor seiner Verhaftung eine Handvoll Geldscheine in die Luft zu werfen scheint.

Verkehrsunfälle – keine Seltenheit in China

Verkehrsunfälle sind in China keine Seltenheit. Ein Grund ist das Fehlen strenger Sicherheitskontrollen. Hinzu kommen Fälle von Verkehrsrowdytum

Erst einen Tag zuvor hatte ein verärgerter Gast seinen Sportwagen durch die Türen eines Hotels in Shanghai gerammt und war wild in der Lobby herumgefahren, nachdem er sich mit dem Personal über seinen fehlenden Laptop gestritten hatte.

Die Polizei teilte mit, dass ein 28-jähriger Verdächtiger in Gewahrsam genommen wurde und dass bei diesem Vorfall niemand verletzt wurde.

Anfang Januar ereignete sich in der Provinz Jiangxi ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem 19 Menschen ums Leben kamen. Schlechte Sicht aufgrund von Nebel könnte die Ursache des Unfalls gewesen sein.

Quelle:
2023 AFP

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner