@plasmaclusterha

Kreativer Künstler designt Ladestation in Form eines Pokémons

Wer wollte nicht schon immer mal sein Handy von Pikachu aufladen lassen

Unter japanischen Fans der Taschenmonster ist Nendoyorishin bereits recht bekannt. Nendoyorishin ist ein Künstler, der Tonskulpturen von Pokémon herstellt. Dass er seinen Skulpturen ein möglichst realistisches Aussehen verleiht, ist dabei nur eine Seite seiner kreativen Ader. Viele seiner Arbeiten haben meist sogar eine Funktion, die in den beschriebenen Eigenschaften des dargestellten Pokémons ihre Inspiration gefunden haben.

Bei seiner neusten Arbeit hat er sich das beliebte Maus-Pokémon Pikachu zum Vorbild genommen. Diese Skulptur benutzt Pikachus „Nuzzle Attack“, um ein Handy zu laden. Ein integriertes MagSafe-Ladegerät unter der Tonoberfläche macht dies möglich.

粘土で実寸大ピカチュウのほっぺすりすりワイヤレス充電器を作りました⚡️⚡️

なんと、Fischer’sさんと一緒に‼️ pic.twitter.com/hv72kmhMmx

— ねんどよしりん (YouTuber)pokémon clay art (clay yoshirin) (@plasmaclusterha) May 2, 2022

Entstanden ist diese Skulptur in Zusammenarbeit mit YouTuber Fischer’s. Wie auf Grape berichtet wurde, benutzte der Künstler lediglich Ton und das bereits erwähnte Ladegerät. Ein Kabel wird nun nicht mehr benötig um zum Beispiel ein iPhone Pro max zu laden. Einfach an Pikachus Wange drücken und die Maus lädt es auf.

Sicherlich würden viele so ein süßes Ladegerät ihr eigenen nennen wollen, jedoch verkauft Nendoyorishin seine Skulpturen nicht.

 

FunFact zu Pikachu: Im Pokédex von Pokémon Go ist folgendes über Pikachu zu lesen: „Immer, wenn Pikachu auf etwas Neues stößt, jagt es einen Elektroschock hindurch.

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner