©Anime-Thunder.de/Paw-Photography.de

Japan strebt 80 % Impfrate gegen das Cororna Virus an

Auffrischungsimpfungen würden Anfang nächsten Jahres möglich sein

Laut Berichten von Japan Today, will Ministerpräsident Taro Kono, bis Herbst dieses Jahres eine Impfrate von 80% erreichen. Dies teilte er in einer landesweit ausgestrahlten Fernsehsendung mit.

Taro Kono, der für die Einführung des Impfstoffs zuständige japanische Minister, versprach am Sonntag eine rechtzeitige Verabreichung von Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus, da das Land seine Bevölkerung bis Oktober oder November vollständig mit der ersten Impfung durchgeimpft haben möchte.

Er sagte, Pfizer- und Moderna-Booster-Impfungen, würden Anfang nächsten Jahres, rechtzeitig für medizinisches Personal und ältere Menschen, eintreffen.

Ein digitales System für den Impfnachweis werde noch in diesem Jahr verfügbar sein, fügte er hinzu.

Derzeit sollen bereits 43% vollständig geimpft sein. Dennoch hinkt Japan bei den Impfungen, unter den Industrienationen hinterher. Derzeit befinden sich 118.000, mit dem Coronavirus infizierte Menschen zuhause, da die Krankenhäuser überfüllt sind.
Zudem verzeichnet Japan 15.000 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19.

Bevor Kono seine jetzige Stellung im Parlament hatte, war er zuvor als Außen- und Verteidigungsminister zuständig gewesen. Zusätzlich ist er Abgeordneter im Shūgiin. Als Shūgiin wird das Unterhaus im Zweikammersystem des Kokkai, des japanischen Parlaments bezeichnet und ist im politischem System sogar einflussreicher, als das Sangiin, das Oberhaupt des heutigen Parlaments.

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Cookie Plugin von Real Cookie Banner