iStock.com/kuremo

Supermarkt in Osaka überfallen

Täter entkommt mit 740.000 Yen

Wie die Polizei von Osaka am Samstag bekannt gab, wurde Freitagnacht eine Filiale der Life Central Square Supermarktkette in Yodogawa Ward, Osaka ausgeraubt. Bei dem Raubüberfall wurden ungefähr 740.000 Yen (ca. 5.615 Euro) erbeutet. Die Yodogawa Polizeistation der Präfektur Osaka fahndet nach dem Täter, wegen des Verdacht des Raubes. Dazu werden die Aufnahmen der Überwachungskameras ausgewertet, in der Hoffnung so den Täter zu identifizieren.

Täterbeschreibung

Der Täter soll bei dem Überfall sowohl eine weiße Hose als auch eine weiße Jacke getragen haben. Obwohl er eine Gesichtsmaske trug, wurde er als Mann zwischen 30 und 50 beschrieben. Außerdem hatte er einen Rucksack bei sich.

Tathergang

Der Überfall soll sich am 04.02.2022 gegen 22:40 Uhr ereignet haben. Zu diesem Zeitpunkt soll der Täter den Supermarkt in Yodogawa Ward betreten haben. Den 21-jährigen Teilzeitarbeiter an der Servicetheke im Erdgeschoss hat er mit einem Messer bedroht. Nach Angabe von The Mainichi soll der Täter „Hol das Geld raus“, gesagt haben. Den Angestellten zwang er das Geld in eine Tasche zu packen und floh anschließend vom Tatort. Das erbeutetet Geld enthält einen Teil der Einnahmen von der Servicetheke.

Glücklicherweise wurde weder der bedrohte Angestellte, noch die Kunden im Laden verletzt.

Yodogawa Ward, Osaka, ist ein belebtes Geschäfts- und Restaurantviertel. Die JR Station Shin-Osaka befindet sich ungefähr 600 Meter vom Tatort entfernt. Auch der Osaka-Hauptsitz des Betreibers der Supermarktkette die Life Corporation befindet sich in der Nähe dieser Gegend.

 

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner