Japan: Lawson nimmt Matcha-Sandwich ins Sortiment

Nachschub für den Gaumen. Japanische Convenience Stores sind einfach fantastisch!

Jeder der schon mal in Japan war, kennt und liebt sie. Die Rede ist von den Convenience Stores, kurz Konbini. Neben Dinge für den täglichen Gebrauch, findet sich hier, eine Fülle an Süßigkeiten, Leckereien und Fertiggerichte. Von Onigiris, Bento-Lunchboxen, fertigen Nudelgerichten bis hin zu allerlei Süßkram.

Das schöne daran ist, dass die Stores nicht an der Standardpalette festhalten, sondern ihr Sortiment ständig erweitern und aktualisieren. Egal ob mit saisonalen Favoriten oder neue Marken. Man entdeckt immer etwas Neues.

Lawson, eine der bekanntesten Ketten neben 7Eleven, hat nun sein Sortiment um zwei Leckereien erweitert. Zum einen wurde diese Woche das Strawberry Custard Sandwich, ein gekühltes Dessert-Sandwich mit leckeren Erdbeeren in das Sandwich-Regal aufgenommen.

Der Preis beträgt 348 Yen (ca. 2,75 Euro) und hat 180 kcal.

Zum anderen gibt es jetzt ganz neu, das Matcha Green Tea Bread Strawberry Milk Sandwiche.
Laut Lawson, wird das Grüntee-Erdbeersandwich aus grünem Teepulver, das aus Blättern aus der Stadt Uji in der Präfektur Kyoto wachsen, hergestellt. Die neue Variante, soll eine Reihe von Geschmacksrezeptoren stimulieren.

Lawson schreibt dazu auf der Website „Ein japanisches Süßigkeiten-Sandwich mit der sanften Bitterkeit und dem Aroma von Uji Matcha, dem Reichtum an Sahne, der Süße von Kondensmilch und der fruchtig-süßen Note und leichten Säure von Erdbeeren.

Die Matcha-Version ist mit 20 Yen mehr (368 Yen, ca. 2,90 Euro), zwar etwas teurer als die normale Version aber bestimmt um einiges leckerer. Und mal was anderes. Neben dem Preis, kommen hier ein paar mehr Kalorien auf die Hüften. Nämlich 218 kcal.

Alleine der Anblick lässt einen das Wasser schon im Mund zusammenlaufen.

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner