©Donguri Kyowakoku

Japan: Das Ghibli Museum zum selberbauen

Aufgrund der aktuellen Lage ist in Japan genau wie hier vieles geschlossen. Es gibt Einreiseverbote und weitere Auflagen. Doch das heißt nicht, dass auf einen „Besuch“, eines der bekanntesten Museen, verzichtet werden muss.

Möglich macht dies, ein im Maßstab 1:300 Nachbau, aus Papier. Eigentlich ist dieses Modell nur im Geschenkeladen des Museums erhältlich. Doch seit kurzem, gibt es das Modell auch im Online-Shop der Ghibli- Fachhandelskette Donguri Kyowakoku. Der Preis liegt bei 20.000 Yen (ca. 163 Euro). Das sind ca. 60.000 Yen weniger als früher. Allerdings ist das Modell bereits wieder ausverkauft.

©Donguri Kyowakoku

Neben einer süßen Totoro-Figur an der Kasse, findet sich auch der Roboter aus Laputa: Das Schloss im Himmel, in dem Modell wieder.

©Donguri Kyowakoku
©Donguri Kyowakoku

Mit einer Größe von 27 x 19 Zentimetern (10,6 x 7,5 Zoll) ist die Replik groß genug, um alle Details zu erkennen.

©Donguri Kyowakoku
©Donguri Kyowakoku
©Donguri Kyowakoku

Fun-Fact:
Was aber sicher die wenigstens wissen, ein Großteil des Museumsentwurfs wurde von Hayao Miyazakis Sohn Goro entworfen, der nicht nur Regisseur, sondern auch Landschaftsgestalter ist. Dadurch beinhaltet das Museumsgelände ebenfalls beruhigende Gartenelemente.

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner