©Kiyoua News/Paw-Photography.de

Updates zur Einreise und Flugverbindungen nach Japan Januar 2021

Einreise von Ausländern aus aller Welt vorerst bis Ende Januar gestoppt

Nach der Bestätigung einer neuen Mutation des SARS-2 Coronavirus in zahlreichen Ländern weltweit hat die japanische Regierung am 27. Dezember 2020 beschlossen, die Ausstellung von neuen Visa für die Einreise von Ausländern aus aller Welt mit sofortiger Wirkung bis vorerst Ende Januar 2021 auszusetzen.

Erst im Oktober hatte die japanische Regierung Ausländern mit mittel- und langfristigen Visa die Einreise nach Japan gestattet. Nachdem jedoch eine Reihe mutierter neuer Coronaviren bestätigt wurde, hat die Regierung beschlossen, die Neueinreise von Ausländern aus aller Welt bis Ende Januar 2021 auszusetzen. Davon betroffen sind vor allem Expats und Studenten, nicht jedoch Ausländer mit festem Wohnsitz in Japan. Diese müssen sich aber nun bei Wiedereinreise nach Japan in Quarantäne begeben. Ebenfalls nicht betroffen vom Einreisestopp sind die Bürger aus 11 Ländern in Asien und im pazifischen Raum (Australien, Brunei, China, Hong Kong, Macau, Neuseeland, Südkorea, Singapur, Taiwan, Thailand und Vietnam), mit denen Japan Abkommen zur kurzfristigen Einreise vereinbart hat.

Darüber hinaus müssen alle Personen, die aus Ländern oder Regionen mit verstärktem Auftreten der neuen Corona Virus-Mutation nach Japan zurückkehren, einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Ein weiterer Test ist nach der Einreise in Japan erforderlich. Andernfalls wird ein Quarantäne-Aufenthalt verpflichten.

Weitere und ausführlichere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter auf der Seite des Ministry of Foreign Affairs Japan.

Flugverbindungen

Lufthansa hat die Zahl der Flugverbindungen bislang nicht erweitert. Vorerst fliegt Lufthansa Tokyo Haneda weiterhin dreimal pro Woche ab Frankfurt an.

ANA All Nippon Airways fliegt weiterhin täglich von Frankfurt nach Tokyo/Haneda. Der Abendflug zwischen Frankfurt und Tokyo, der Flug von Düsseldorf nach Tokio/Narita und die Flugverbindungen ab München und Brüssel bleiben weiterhin ausgesetzt.

Japan Airlines bietet ebenfalls unverändert drei Abflüge pro Woche von Frankfurt nach Tokyo Narita.

Finnair hat nach wie vor drei Verbindungen pro Woche von Helsinki nach Tokyo Narita, und weitere Verbindungen im Codeshare mit Japan Airlines, alle mit Zubringern von Deutschland.

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner