Foto: PR Times

ONEBIENT – ein neuer Rückzugsort

Ein Rückzugsort der automatisierte Technologie und Natur in einer nachhaltigen Villa verbinden soll

Japan war schon immer für seine Kreativität bekannt. Das spiegelt das neuste Projekt, mit dem Namen ONEBIENT wieder.

Bei der Art Villa zu deutsch Kunstvilla, namens „ONEBIENT Jinzukyo“, handelt es sich um eine Ferienvilla, welche modern, aber dennoch umweltbewusst ist. Die Natur selbst, soll dabei sowohl im Einklang, als auch harmonisch mit dem Haus verschmelzen. Geplant ist die Eröffnung für Oktober 2022

ONEBIENT Jinzukyo, soll zuerst in Toyama City, Präfektur Toyama, in Zusammenarbeit mit „River Retreat GARAKU“, eröffnet werden. Anschließend ist die Eröffnung einer weiteren Villa, in der Stadt Otsu, in der Präfektur Shiga, geplant.

Die Unterkunft unterteilt sich dabei in je 4-Zimmer in insgesamt 3 Gebäuden, die an das Hotel „River Retreat Garaku“ angrenzen.

In den 3 Gebäuden, werden verschiedene Naturphänomen zum Ausdruck gebracht, die sich auf Toyamas Umwelteigenschaften, wie hohe Luftfeuchtigkeit, die vielfältigste Vegetation in Honshu und berühmtes Wasser konzentrieren.

Für den „Betrieb“ werden sowohl Solarstrom, so wie ein Brennholzkessel verwendet. Durch Kombination der beiden Betriebsarten wird sichergestellt, dass die Anlage netzunabhängig betrieben werden kann.

Die Steuerung des Systems, soll auf der neusten Technologie basieren und somit vollkommen automatisiert ablaufen, ohne zusätzliches Personal.

Das Ziel dieses Projektes ist es, eine Koexistenz zwischen einer Stadt und der Natur zu finden und diese zu ergänzen, mit allem, was die Natur zu bieten hat.

Kumoniwa (Bewölkter Garten)

Foto: PR Times
Foto: PR Times

Yadomori (Villa-Wald)

Foto: PR Times
Foto: PR Times

Kawautai (Flussgesang)

Foto: PR Times
Foto: PR Times

Weitere Themen

Über den Autor

Cookie Plugin von Real Cookie Banner