(c) Force Thirteen | YouTube

Heftiger Taifun steuert auf Inseln im äußersten Süden Japans zu

Bis zu 216 Kilometern pro Stunde

Der Taifun Muifa hat sich am Sonntag Japans südlichsten Inseln genähert. Nach Angaben des japanischen Wetterdienstes behält der tropische Wirbelsturm seine Stärke bei und könnte am Sonntag die zur Region Okinawa gehörende Insel Ishigaki in der Nähe von Taiwan treffen, bevor er am Montag möglicherweise in Richtung Norden abdreht und auf die chinesische Küstenstadt Shanghai zusteuert.

Am Sonntag nahm Muifa nach Behördenangaben 180 Kilometer südlich von Ishigaki mit Böen von bis zu 216 Kilometern pro Stunde an Fahrt auf und bewegt sich weiter nach Nordwesten. „Ich bitte alle, sich vor heftigen Winden und Starkregen in acht zu nehmen und Schutzmaßnahmen zu ergreifen„, sagte der Gouverneur von Okinawa, Denny Tamaki, am Sonntag.

Der „sehr starke Taifun“ wird dabei nach Einschätzung des Wetterdienstes womöglich „sehr nahe an die Region um Ishigaki herankommen“. Bis Dienstag erwarten die Behörden heftige Wellen und Winde sowie Auswirkungen auf die Region auch nach Abflauen des Tropensturms.

Quelle:
2022 AFP

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner