iStock.com/kuremo

Man nach Misshandlung eines Kindes festgenommen

Ein Mann aus Iwanuma City wurde wegen des Verdachts der Kindesmisshandlung festgenommen.

Wie die sankei shimbun berichtete, wurde am 11. Juni, der Büroangestellte Teru Kikuchi wegen Verdachts der Kindesmisshandlung festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, den einjährigen Sohn einer Bekannten, mit Tritten und Schlägen auf den Hinterkopf verletzt zu haben.

Laut Angaben der Polizei zufolge, ereignete sich der Vorfall bereits am 6. Juni. Die Frau brachte ihren Sohn am nächsten Tag ins Krankenhaus. Die Ärzte stellten dabei ein akutes subdurales Hämatom, sowie eine Fundusblutung (Netzhaut-Blutung) fest. Das Krankenhaus kontaktierte daraufhin über die Verwaltungsbehörde die Polizei.

Der Junge liegt aktuell im Krankenhaus.

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Cookie Plugin von Real Cookie Banner