©Anime-Thunder.de/Paw-Photography.de

Gott der Toiletten gefasst

Die Polizei in der Präfektur Chiba gab nun bekannt, dass sie den Toilettendieb endlich gefasst haben.

Ja richtig gelesen. Ein Toiletten-Dieb! Klingt komisch, ist aber so. Doch was war geschehen?

Die Diebesserie begann bereits im Oktober vergangenen Jahres. Der Auftakt der kuriosen Diebesserie begann, als eine Baumannschaft in Funabashi bemerkte, dass die Toilette, die einen Tag zuvor noch da war, plötzlich fehlte.

Nur kurze Zeit später, fehlte bereits die nächste Schüssel auf einer anderen Baustelle. Nach nur kurzer Zeit, zählten die Behörden bereits 18 entwendete Porzellanthröne. Die Diebesserie wurde unter dem Titel „Gott der Toiletten – Fall“ geführt.

Nun ist aber Schluss mit dem Schüsselklau!
Die Beamten sind bei den Ermittlungen nun auf den 26-jährigen Büroangestellten Ryusei Takada aufmerksam geworden, der zuvor bei einer Wohnungsbaugesellschaft beschäftigt war. Er soll sein Wissen über die Abläufe vor Ort und den Sicherheitsmaßnahmen ausgenutzt haben, um unbeobachtet zuzuschlagen.

Nachdem Anfang der Woche, die Handschellen klickten, gestand Takada die Taten. Er teilte als Grund mit, dass er die Schüsseln nur entwendet habe, um damit seine Lebenshaltungskosten zu decken. Nachdem er seinen Coup durchgezogen hat, verscherbelte er die Porzellanschüsseln in Second-Hand-Läden zusammen mit diversen anderen Gegenständen, von den Baustellen.

Selbst den Beamten war bis dato noch nicht bekannt, dass es überhaupt Second-Hand-Läden gibt, die solche merkwürdigen Artikel ankaufen.

 

PS.: Ich wusste es lohnt sich in Japan Toiletten zu Knipsen

 

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner