iStock.com/kuremo

3-Stündige Belagerung von Restaurant

Täter wurde nach zähen Verhandlungen verhaftet

In den frühen Morgenstunden des 09.01.2022 wurde im Yoyogi Park in Shibuya Ward, Tokio der 28-jährige Akito Araki festgenommen.

Wie kam es dazu?

In Japan ist es üblich ein Restaurant zu verlassen, sobald man sein Essen verzehrt und bezahlt hat. Araki betrat am Samstagabend ein Yakiniku Restaurant. Das Restaurant befindet sich im Keller eines Gebäudes im Yuyogi Park in Shibuya Ward. Allerdings hatte er nicht vor gegen 21:30 Uhr sein Abendessen zu bezahlen. Stattdessen überreichte er dem Manager lediglich eine Notiz.

Kurz darauf ging ein Notruf bei der Polizei ein. Nach Aussage der Beamten stand auf dem Zettel, Araki hätte eine selbstgebaute Bombe in einer Kiste aktiviert. Außerdem soll der junge Mann zwei Messer geschwungen und andere Besucher aus dem Restaurant geworfen haben. Weiterhin verlangte er von dem Manager die 110 anzurufen.

Verhandlungen gingen bis in die Nacht

Die Verhandlungen dauerten bis ungefähr 0:30 Uhr am nächsten Morgen an. Zu diesem Zeitpunkt beschloss die Polizei das Restaurant zu stürmen, da sich der mutmaßliche Bombenbastler weigerte dieses zu verlassen. Die Tür war abgeschlossen und mit Stühlen verbarrikadiert worden. Glücklicherweise schaffte es der Manager, der ebenfalls noch im Restaurant war, unverletzt durch die Hintertür zu fliehen.

Bei seiner Vernehmung gab Araki an, seine Inspiration für die Tat seien die jüngsten Zugangriffe gewesen. In den letzten zwei Wochen, seit er aus Nagasaki nach Tokyo kam, sei er Obdachlos gewesen und er wolle seinem Leben ein Ende setzten. Er glaubt, dass er im Falle eines schweren Verbrechens die Todesstrafen bekommen würde.

Bombe war eine Attrappe

In der Box, die angeblich die selbstgebaute Bombe enthielt, fand die Polizei in der Tat drei mit Klebeband umwickelte Objekte. Auch seien Mobiltelefone dran befestig gewesen, allerdings waren es keine Sprengkörper. Um was für Objekte es sich nun genau handelte, gab die Polizei keine Auskunft.

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner