iStock.com/kuremo

2 Tote – 4 Verletzte

Taxi fährt auf Bürgersteig

Am Samstag den 12. September ereignete gegen 16:20 Uhr sich im Tokyoter Bezirk Chiyoda ein tragischer Unfall, bei dem eine 73-jährige Frau und der Unfallfahrer starben. Außerdem wurden 4 weitere Personen schwer verletzt. Unter den Anderen Opfern, befanden sich 2 Fahrradfahrer, ein Mann Mitte 40 und seine 9-jährige Tochter, eine weitere Passantin um die 60 Jahre und ein Fahrgast im Taxi der Anfang 30 war.

Die 73-ährige Kumiko Kobayashi verstarb noch am Unfallort. Der Taxifahrer Hitoshi Yamamoto verstarb im Krankenhaus, sein Zustand war sehr kritisch. Man konnte von Glück sagen, das nicht noch mehr Menschen dabei verletzt wurden, als das Taxi beschleunigte und auf den Bürgersteig im Zentrum von Tokyo fuhr.

Zum Unfallhergang

Bevor es zu dem Unfall kam, hatte der Taxifahrer ein Notsignal in seinem Fahrzeug betätigt. Die Polizei in Tokyo geht deshalb davon aus, dass der Fahrer ein gesundheitliches Problem hatte, welches zu dem Unfall geführt hatte. Außerdem wurde bestätigt, dass das Taxi an einer roten Ampel hielt und nicht losfuhr als diese grün anzeigte. Erst nachdem der Hintermann hupte, schoss das Auto plötzlich los.

Die Polizei teilte mit, dass die Bremsen nicht betätigt wurden als das Taxi auf den Bürgersteig fuhr und dort erst von einem Baum gestoppt wurde. Zudem zitierte die Polizei einen Zeugen, der Aussagte, das der Taxifahrer Yamamoto auf seinen Sitz zusammengesackt war, bevor das Auto ungebremst in die Menschen fuhr.

 

Quelle:

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner