Pexels.com - Artem Beliaikin

Vietnam kündigt zum Unabhängigkeitstag Freilassung von Häftlingen an

Die Freilassung soll am Donnerstag erfolgen

Anlässlich seines Unabhängigkeitstages hat Vietnam am Mittwoch die Begnadigung von fast 2500 Häftlingen angekündigt. Häftlinge, die wegen „Propaganda“ gegen den Staat oder Umsturzversuchen gegen die kommunistische Führung im Gefängnis sitzen, sind von der Amnestie ausgenommen, wie es in der amtlichen Ankündigung heißt. Aktivisten hoben außerdem hervor, dass die Zahl der Freilassungen in diesem Jahr geringer ist als in den Vorjahren.

2015 etwa waren mehr als 18.000 Häftlinge entlassen worden. Vergangenes Jahr waren es immerhin noch 3000 Gefängnisinsassen. Aktivisten sind von den Amnestien üblicherweise ausgenommen.

Unter den Häftlingen, die dieses Jahr freigelassen werden, sind den amtlichen Angaben zufolge auch Ausländer aus 16 Nationen, darunter die USA, Kanada, Australien und China. Die Freilassung soll am Donnerstag erfolgen – einen Tag vor dem Unabhängigkeitstag.

Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch gibt es in Vietnam mehr als 150 politische Häftlinge. In den vergangenen Jahren wurden vermehrt Kritiker der Regierung festgenommen, insbesondere wegen Äußerungen in Online-Medien. Vietnam ist dafür bekannt, Regierungskritiker und Dissidenten hart zu bestrafen.

Quelle:
2022 AFP

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner