(C) Mia Ikumi, Reiko Yoshida, Kodansha / "Tokyo Mew Mew Nyu" Production Committee

Schock in der Manga-Szene: Die bekannte Illustratorin Mia Ikumi ist verstorben

Zu ihren berühmtesten Werken zählt Tokyo Mew Mew

Heute veröffentlichte das Manga-Magazin Nakayoshi von Kodansha eine Mitteilung, in der sie den Tod von Mia Ikumi bekannt gaben. Nach Angaben von Kodansha verstarb die Illustratorin bereits am 7. März. Als Todesursache wird eine Subarachnoidalblutung – Gehirnblutung. Eine Ursache der Gehirnblutung wurde nicht bekannt gegeben.

Mia Ikumi, die als Illustratorin der berühmten Manga-Reihe Tokyo Mew Mew bekannt wurde, wurde nur 42 Jahre alt. Die Beisetzung fand im Beisein der Familie statt.

Über Mia Ikumi

Mia Ikumi wurde am 27.03.1979 in Osaka geboren. Bereits mit 18 Jahren schrieb sie ihren ersten eigenen Manga „The Sleeping Princess of Berry Forest“.

Aber erst 1998 konnte sie ihr Debüt feiern. Damals veröffentliche Nakayoshi den Manga „Super Doll Licca-chan“, den sie ebenfalls selbst geschrieben hat. Dieser lief von 1998 bis 1999.

Später schloss sie sich mit Reiko Yoshida zusammen. Gemeinsam veröffentlichten sie den Manga „Tokyo Mew Mew“. Reiko Yoshida schrieb die Story und Mia Ikumi kümmerte sich um die Illustration. Nakayoshi veröffentlichte den Manga von 2000 bis 2003. Im Jahr 2011 veröffentliche Kodansha Comics den Manga erneut, diesmal in drei Sammelbänden. Mit Tokyo Mew Mew a la Mode erhielt der Manga sogar ein Sequel. Dieser folgte von 2003 bis 2004.

Nach Tokyo Mew Mew arbeitete sie unteranderem an Repure, Koi Cupid und Only One Wish. 2019 kehrte sie allerdings zu den Katzen zurück. Mit Tokyo Mew Mew 2020 Re-Turn, wurde eine Short-Story über 2 Kapitel veröffentlicht.

Für Juli 2022 ist der neue Anime Tokyo Mew Mew New angekündigt. Wie Animenetworks berichtet, hat Ikumi die Produktion des neuen Anime in den letzten 2 Jahren beaufsichtigt und das die Produktion, die Ikumis Wünsche mit sich bringt, fortgesetzt wird. Dabei beruft sich Animenetworks auf ein Statement von Kodansha.

Kodansha gab ebenfalls bekannt alle bisher erschienen Tokyo Mew Mew Kapitel in einer neuen 10-bändigen Auflage zu veröffentlichen. Jeder Band soll dabei auch ein neues Cover erhalten, dass von Ikumi selbst gezeichnet wurde. Wie der Verlag bekannt gab, sollen die Illustrationen der Cover noch vor dem Tod der Künstlerin fertig geworden sein.

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner