Crunchyroll veröffentlicht Monster Girl Doctor und Maken-Ki: Battling Venus
©2011 Hiromitsu Takeda/Fujimishobou/MAKEN-KI Partners | ©YO,Z/S,LMA

Crunchyroll veröffentlicht Monster Girl Doctor und Maken-Ki: Battling Venus

Fans des Ecchi-Genres können sich auf zwei bevorstehenden Disc-Veröffentlichungen freuen

MONSTER GIRL DOCTOR

Der Krieg zwischen Monstern und Menschen währte so lange, dass kaum einer noch wusste, warum sie überhaupt gegeneinander kämpfen. Nach dem Ende dieses Krieges nun leben Monster und Menschen in der Stadt Lindworm friedlich zusammen.

Glenn ist ein Arzt, der sich darauf spezialisiert hat, den Monstermädchen der Stadt zu helfen – sei es, Meerjungfrauen ihre Kiemen zu reinigen oder Golems zusammenzunähen, die eigentlich Ärzte hassen. Seine Assistentn, die Albino Lamia Saphentte, steht ihm dabei mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem versucht sie, die Konkurrentinnen abzuwehren, die Dr. Glenn mit seiner charmanten und hilfsbereiten Art magisch anzieht und mit denen er ein ums andere Mal in von außen betrachtet seltsame Situationen gerät…

Monster Girl Doctor bietet hübsche, sexy und starke Monster-Girls und ist damit ein weiterer Vertreter des beliebten Sub-Genres, das durch Titel wie Die Monster Mädchen begründet wurde.

Die zwölfeilige Serie entstand unter der Regie von Genre-Spezialist Yoshiaki Iwasaki (Love Hina, The Familiar of Zero) im Studio Arvo Animaton (We Never Learn). Crunchyroll zeigte die EcchiComedy-Serie im Sommer 2020 im Simulcast.

Die Disc-Fassung wird auf DVD und Blu-ray auch erstmals eine deutsche Synchronfassung beinhalten.

Crunchyroll plant die Veröffentlichung für den kommenden Winter, ein genaues Datum wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

MAKEN-KI: BATTLING VENUS

Takeru könnte nicht glücklicher sein: Er beginnt das Oberschuljahr an einer reinen Mädchenschule, die sich erst vor Kurzem auch für Jungen geöffnet hat. Es warten also viele hübsche Mädchen darauf, von ihm bewundert zu werden! Das Beste daran ist, dass er auch seine  Kindheitsfreundin Haruko wieder trifft, die ihm alles an der neuen Schule zeigt. Unter anderem erfährt er auch, dass die Schüler:innen hier über magische und spirituelle Kräfe verfügen, die sie mittels mysteriöser Gegenstände namens „Maken“ einsetzen können – und dies auch ständig in harten Duellen tun. Nicht nur, dass Takeru darüber total perplex ist, er scheint auch selbst bisher nicht über ein Maken zu verfügen …

Also tritt er einer Schlichtungsstelle bei, die über die Kämpfe wacht, dem „Maken-Ki“! Doch auch mit den Mädchen läuf es nicht so harmonisch. Inaho etwa behauptet, dass die beiden verlobt wären, woran er sich aber so gar nicht erinnern will … Kodama, die ebenfalls Teil des Maken-Ki ist, kann ihn wiederum absolut nicht ausstehen, was die Zusammenarbeit nicht ganz so leicht gestaltet. Wie war das nochmal mit der unbeschwerten Oberschulzeit?

Die zwölfeilige Ecchi-Acton-Serie Maken-Ki: Battling Venus entstand 2011 und ist bisher in Deutschland unveröffentlicht. Verantwortlich für die Umsetzung war Ikki Tousen-Regisseur Koichi Ohata.

Auch hier gilt, wann Crunchyroll die Serie auf Disc veröffentlicht, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Weitere Themen

Über den Autor

Neuste Beiträge

Nur ein Kaffee

Du möchtest uns unterstützen?
Kein Problem, denn

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner